Camping und die Kanadier an sich!

Hallo Leute,

da mir noch einiges auf dem Herzen liegt, das ich euch gerne mitteilen möchte und vor allem was ich für mich selber festhalten will, gibt es jetzt schon den zweiten Eintrag im July. Vor allem hatte ich nach dm letzten Post das Gefühl, dass ich in der Eile in der ich den Artikel geschrieben habe viel zu emotionslos über meine Zeit und Erlebnisse berichtet habe.

Es ist einfach unbeschreiblich wie froh ich bin, dass ich mir dieses Abenteuer Kanada ermöglicht habe! Am Morgen wenn ich aufwache und aus dem Fenster schaue, beim wander, schländern durch die City, entspannen am Strand oder auch auf dem nächtlichen Heimweg von der Arbeit auf dem Skateboard denke ich mir immer in was für einer geilen Stadt ich gerade lebe. Dieser Zusammenklang zwischen dem Ozean, der Stadt mit Hochhäusern, einem rießigen Park und den Bergen mit Regenwald ist wahrscheinlich einzigartig auf der Welt. Man bekommt keinesfalls das Gefühl, dass die jeweiligen Abschnitte total abgegrenzt sind, nein irgendwie geht alles fließend inneinander über. Wundervoll !!!
Hier auf der Abstraktion ist das Zusammenspiel ziemlich gut zu sehen:

big-city-adventure-vancouver_3_bigWeiterlesen -> Continue reading

WELTMEISTER, Wohnung, Polizeikontrolle und mehr!!!

Endlich haben wir den vierten Stern. Das ist wahrnsinn was die Jungs geleistet haben nach all den Rückschlägen die sie in den Wochen der Vorbereitung mit Verletzungen hinnehmen mussten. Und fasst alle Nationalitäten mit denen ich hier gesprochen habe gönnen uns diesen Titel und finden es hochverdient. In Kanada werden wir deutschen für den Teamgeist und die Disziplin sehr geschätzt.
Ich habe die letzten Wochen der WM sehr intensiv erlebt und extra für den Sonntag an dem das Spiel hier um 12 Uhr mittags war freibekommen. Seit dem Viertelfinale haben mir meine Kollegen eine Deutschlandfahne in die Küche der Bar gehangen, super coole Geste!
Da ich bisher alle deutschen Spiel in der Bar meines alten Hostels geschaut habe musste ich natürlich auch das Finale dort schauen und der Glaube hat geholfen. Nach dem Spiel ging es mit einigen Deutschen Fans auf die Straße und es wurde durch Downtown und die Pubs gezogen. Nach über 10 Stunden Feiern war ich dann am nächsten morgen um 4 Uhr in meiner Wohnung. Meeegaaaa!

20140713_143915Weiterlesen -> Continue reading